Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
LT Litauen, Lituania, Lituanie, Lituania, Lithuania
DE-Ismen

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

wikipedia.org - G
Germanismen - Litauisch

(E?)(L?) https://de.wikipedia.org/wiki/Germanismus

Gleiches gilt für das Litauische, welches mehr als 3000 Germanismen enthält, wobei die meisten davon im modernen Litauisch allerdings nicht mehr verwendet werden. Deutsche Begriffe haben vor allem aufgrund der Verbindung zu Preußen und später dem Deutschen Reich durch Preußisch Litauen und das Memelland Einzug in den litauischen Sprachschatz erhalten. Häufig betreffen sie Gegenstände der Alltagskultur, etwa "liktìs" ("Licht", "Kerze"), "kruzas" ("Krug", "Becher") oder "trepai" ("Treppe"). Die größte Gruppe bilden Personenbezeichnungen, z. B. "šneideris" ("Schneider"), "gifreiteris" ("Gefreiter") oder "burgelis" ("Bürger"). Aus der letztgenannten Gruppe sind einige Wörter auch heute noch in Gebrauch; ein typisches Beispiel ist der "buhalteris" ("Buchhalter").


Erstellt: 2020-11

wikipedia.org - LdWiaS
Liste deutscher Wörter in anderen Sprachen
Liste deutscher Wörter in Litauisch

(E?)(L?) https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_W%C3%B6rter_in_anderen_Sprachen

Hier werden deutsche Wörter gesammelt, die als Lehn- oder Fremdwörter (Germanismus) in anderen Sprachen aufgenommen worden sind. Dazu gehören auch Wörter, die im Deutschen selbst Fremd- oder Lehnwörter sind, aber in spezifisch deutscher Lautgestalt in andere Sprachen weitervermittelt wurden.




Erstellt: 2020-10

X

Y

Z